Wie haben Sie die Covid-19 Krise genutzt?

  • Haben Sie diese als Chance oder als Risiko gesehen?

    Jemand der diese Krise sehr gut als Chance genutzt hat, ist der Hundesalon & Boutique Doggie (www.doggie.at) aus Klagenfurt.

    Der Inhaber Herr Jürgen Fandl hat Anfang April an einem Preisausschreiben der Kronen Zeitung und der Firma linewise GmbH teilgenommen und den sensationellen ersten Preis gewonnen: einen komplett neuen Webshop. Erstellt von der Firma linewise GmbH.

    Wie einfach und günstig ein Webshop auch für Sie erstellt werden kann, können Sie sich bei der Entstehungsgeschichte des Webshops überzeugen. Begleiten Sie uns doch bei der Reise des Hundesalons & Boutique Doggie zu seinem nigelnagelneuen Webshop. Vom ersten Kontakt bis zum ersten live-Einsatz.

Warum sollten Sie sich überhaupt für einen Webshop entscheiden?

  • Dafür gibt es mindestens 5 sehr überzeugende Gründe:

    1. Ihre Kunden kaufen unabhängig von Ihren Öffnungszeiten

    2. Ihre Kunden können bequem von überall aus mit einem einzigen Klick bei Ihnen Waren bestellen

    3. Sie sparen sich teure Verkaufsflächen

    4. Selbst Kunden, die nicht in Ihrer Nähe wohnen, können einfach und unkompliziert Ihre Ware erstehen

    5. Und derzeit besonders empfehlenswert: staatliche Förderungen für Klein- und Mittelbetriebe. Erkundigen Sie sich doch bei Ihrer Wirtschaftskammer-Vertretung, welche Förderungen für Sie in Frage kommen. Hier ein Beispiel veröffentlicht in der Wiener Zeitung

Ihr Online-Shop

  • gemeinsam mit der richtigen Marketingstrategie

    führt dazu, dass Sie bei Ihren Kunden einen höheren Bekanntheitsgrad erreichen und gleichzeitig höhere Umsätze erzielen.

    Der Grund dafür ist einfach: Ihre Konsumenten können Ihren Webshop in den gängigen Suchmaschinen finden und somit von überall 24/7 bestellen.

    Daher raten wir unseren Kunden immer auch neben einem neuen Webshop, zusätzlich auch den eigenen online Marketingauftritt zu optimieren. Damit kommen Sie sicher auf die Überholspur.

Brennen Ihnen auch die folgenden Fragen auf der Seele, wenn Sie an einen neuen Webshop denken?

  • • Was werde ich alles gefragt, wenn ich einen Webshop haben möchte?

    • Was wird mich ein solches Projekt kosten?

    • Wie viel Zeit muss ich selbst investieren?

    • Welche Artikel aus Ihrem Sortiment sind auf Grund Ihrer Beschaffenheit (Aussehen, Farbe, Größen, Varianten usw.) komplex bei einer Online Bestellung?

    • Woher erhalte ich die Fotos für die Produkte?

    • Bin ich nach Ende des Projekts mit der Verwaltung des Webshops völlig autonom?

    • Welche Risiken gilt es zu beachten?

  • Wenn ja, dann möchten wir Sie einladen,

    uns bei der Entstehungsgeschichte des neuen Webshops von Hundesalon & Boutique Doggie zu begleiten.

    An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei den Eigentümern von Doggie für die Möglichkeit dieses gemeinsame Projekt zu dokumentieren bedanken.

Das Projekt: Doggie-Webshop

  • Nach dem ersten Schritt – unserer IST-Analyse - ging es auch schon an die spannende Frage: wie stellt sich Herr Fandl das Layout seines neuen Webshops vor. Wir wollen ja erreichen, dass der Kunde beim Besuch des Webshops ein positives Erlebnis hat. Daher legen wir sowohl viel Wert auf das Design der Landingpage als auch darauf, wie beispielsweise die Artikel im Webshop angezeigt werden. Und natürlich wird auch die Frage geklärt, ob zu einzelnen Artikel andere, passende Artikel dem Kunden vorgeschlagen werden sollen.

  • Vorhandene Webseiten / Corporate Design

    Der Hundesalon & Boutique Doggie hat bereits eine eigene Webseite und somit auch ein eigenes Corporate Design. Hier war unsere Aufgabe, erst einmal zu prüfen, ob und wie wir diese Webseite auch für einen neuen Webshop verwenden werden können.

    Unsere Key-Take-Aways aus dieser Analyse:

    • Die vorhandene Webseite unseres Gewinners wurde in Wordpress erstellt und somit kann das Content-Management-System - nach ein paar speziellen Erweiterungen - hervorragend für einen neuen Webshop verwendet werden.

    Damit die vorhandene Webseite und der neue Webshop auch von Kunden mit mobilen Geräten verwendet werden kann, braucht es jedoch ein paar Optimierungen.

    Zur großen Freude des Doggie-Eigentümers kann somit seine gewohnte Umgebung weiterverwendet werden, und auch das Corporate Design bleibt ihm - angepasst und modifiziert - erhalten.

Laufende Abstimmungsgespräche

  • Die oberhalb angezeigte Abbildung war unser 1. Layout Vorschlag mit ein paar Platzhaltern.

    Schritt für Schritt wurden dann in wöchentlichen Gesprächen die gewünschten Änderungen besprochen, umgesetzt und im darauffolgendem Termin wieder evaluiert und gegebenenfalls abgeglichen.

    Das Konzept welches auch bei der agile Software-Entwicklung zur Anwendung kommt, wird selbstverständlich auch hier von uns zum Einsatz gebracht. Denn dadurch kann sehr rasch auf Missverständnisse reagiert, und die notwendigen Korrekturen rechtzeitig eingeleitet werden.

    Während wir die technische Umsetzung im Hintergrund vorgenommen haben, hat der zukünftigen Betreiber seines Online-Shops sich um die folgenden Aufgaben gekümmert

    • Erstellung eines „Leit-Satzes“ für das Unternehmen. Dieser soll das Unternehmen, und wofür es steht, in einem Satz beschreiben.

    • Texte und Fotos für die Landingpage und den einzelnen Bereichen bereitgestellt

    • Festgelegt welche Produkt-Kategorien und welche Artikel sollen den Kunden online zur Verfügung gestellt werden

    • Fotos und Texte zu den Artikeln beschafft

    • Herausfinden des „schwerst“ online verkaufbaren Artikels, welche auf Grund seiner Vielfalt (Abmessungen, Farben, Ausprägungen usw.) im Online Shop für den Besucher einfach dargestellt werden muss. Damit wird der komplexeste Verkaufsvorgang eingegrenzt.

    Für unseren Hundesalon & Boutique Doggie-Besitzer waren das unter anderem:

    • Bio Futter im Glas – Mindestbestell-Mengen (unabhängig vom Wert).

    • B.A.R.F. – welches im tiefgekühlten Zustand in vorgegebenen Einheiten versendet wird

  • Danach ging es auch schon daran, all diese Informationen in die Landingpage bzw. in den Webshop einzuarbeiten.

    Selbstverständlich wurden im Zuge der Gespräche mit den Eigentümern die technischen Möglichkeiten regelmäßig ausgelotet und auch besprochen, welche Dinge für ihn praxistauglich und besonders kundenfreundlich sind

  • Damit der frischgebackene Webshop-Besitzer auch in Zukunft – ganz unabhängig von uns – einfache Möglichkeiten hat

    seinen Online-Shop zu bestücken, konnte er von Anfang an gleich gemeinsam mit uns die Kategorien und Artikel selbst anlegen.

    Ganz nach dem Motto: Übung macht den Meister.

    Und ganz nebenbei konnten so alle seine Fragen, die auch in der täglichen Praxis auftauchen, bei den Gesprächsterminen beantwortet werden.

Nach circa 8 Wochen

  • Ist er nun fast fertiggestellt: der neue Webshop von Doggie!

    Und der neue Webshop sieht durch laufende Anpassungen, Änderung von Texten und Inhalten doch ein wenig verändert aus.

  • Im Falle unseres Gewinners - Hundesalons & Boutique Doggie - sind wir nun bereits in der Endphase, und es müssen noch einige Dinge angepasst bzw. verändert werden.

    • Anbindung der Zahlungsanbieter in den Webshop

    • Weitere wichtige Plugins werden ebenfalls noch installiert.

    Manche der Plugins sind kostenpflichtig. Der Einsatz dieser wurde selbstverständlich auch im Vorfeld mit dem Webshop Betreiber ausführlich besprochen.